Interview Olymp-Chef Bezner: „Unser Erfolg beruht auf Qualität“

Mark Bezner ist geschäftsführender Gesellschafter von Olymp und Enkel des Firmengründers
Mark Bezner ist geschäftsführender Gesellschafter von Olymp und Enkel des Firmengründers
© dpa
Der Chef des schwäbischen Hemdenherstellers Olymp Mark Bezner über die Zahl seiner Hemden im Schrank, seinen vom Leistungssport geprägten Ehrgeiz und ein gemeinsam mit Capital entworfenes Hemd

Capital: Herr Bezner, wie viele Hemden hat der Chef eines Hemdenherstellers eigentlich im Schrank?

MARK BEZNER: Grob geschätzt dürften es mehr als 100 Stück sein. Die meisten davon sind reinweiße, bügelfreie Exemplare aus Baumwolle in körpernaher Passform, vorzugsweise mit Haifischkragen.

Als Enkel des Firmengründers von Olymp sind Sie in der Textilbranche aufgewachsen. Ist es für Sie da überhaupt noch spannend, das wichtigste Kleidungsstück des Geschäftsmannes immer weiterzuentwickeln?

In meinem früheren Leben war ich Leistungsschwimmer, das hat meinen Ehrgeiz geprägt und treibt mich noch heute an. Dass wir in Deutschland aktuell Marktführer bei Herrenhemden sind, ist für mich daher lediglich ein Etappenziel. Jetzt gilt es, über das Businesssegment hinauszuwachsen, in den Premiumbereich und noch weiter. Da wird mir auch künftig nicht der Spaß am Job fehlen.

Wie viele Entscheidungen müssen Sie und Ihr Team treffen, wenn Sie ein neues Hemd entwerfen?

Theoretisch gibt es unzählige Möglichkeiten, von der Farbe über das Muster bis zu kleinsten Details wie Knöpfen und Knopflöchern. Aber am wichtigsten ist die Qualität, auf der unser Erfolg beruht und die sowohl der Handel wie auch unsere Kunden schätzen. Deshalb setzt unser Kreativteam für jede Saison Impulse, die uns als Marke entsprechen und die zur jeweiligen Kollektion und zum Zeitgeist passen.

Was macht unser gemeinsam entwickeltes Hemd – Olymp Signature x Capital – zu einem ganz besonderen Modell?

Ganz besonders ist die einzigartige Kombination unterschiedlicher Elemente. Da ist das Premium-Baumwollgewebe auf Basis eines superfeinen Twill-Stoffes, auf dem das angesagte Glencheck-Muster in hellblau-weiß perfekt zur Geltung kommt. Dann der weiße Kent-Kragen, die weißen Sportmanschetten und die Knöpfe aus echtem Perlmutt, die moderne Eleganz verleihen. Und dann zahlreiche raffinierte Extras wie die feinen Handkappnähte, die mit besonders feinem Perlstich gearbeiteten Knopflöcher, die passgenaue Tailored-fit-Schnittform, die anatomische Schulterpartie, die geteilte Rückenpasse, flexible, mit nur einem Schließknopf versehene Manschetten …

Welchen Design-Wunsch hätten Sie uns nicht erfüllt?

Bei zu grellen Farben, aufgedruckten Statements oder zu üppiger Ausschmückung hätten wir sicher unser Veto einlegen müssen.

Ich habe den Prototyp getestet und bin vom Komfort und der leichten Pflege angetan.

Die herausragenden Trageeigenschaften sind typisch für unsere Signature-Linie, und wer die Waschtrommel nicht ganz vollstopft, mit niedriger Tourenzahl schleudert und das noch feuchte Hemd gleich auf den Bügel hängt, spart sich weitgehend lästiges Bügeln. Auch am Körper ist das Hemd wenig anfällig für Knitterfalten, ideal für Geschäftsreisen.

Letzte Frage: Wie könnte „unser“ nächstes Hemd aussehen, vielleicht doch mal ganz bunt für den sommerlichen Casual Friday?

Da sind den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Oder sagen wir besser, fast keine …

Olymp_Signature_Capital-1

Das besondere Angebot für Capital-Leser

Exklusiv für die Leser von Capital hat Olymp Signature ein Hemd für moderne Männer entworfen. Streng limitiert, aus feinem Twill-Stoff, in hellblauem Glencheck-Muster, bietet das edle Stück viele raffinierte Details: eine passgenaue Tailored-Fit-Schnittform zum Beispiel und Knöpfe aus echtem Perlmutt. Es ist kaum anfällig für Knitterfalten und daher ideal für längere Geschäftsreisen. Die Produktion ist auf 150 Stück limitiert und ab dem 17. September zum Einzelpreis von 119,95 Euro erhältlich – ausschließlich über den Onlineshop olymp.com

Mehr zum Thema

Neueste Artikel