Uhren„Mich reizt keine Zeitreise, die Gegenwart ist aufregend genug!“

Frédéric Bondoux leitet das Europageschäft von Grand Seiko
Frédéric Bondoux leitet das Europageschäft von Grand SeikoPR


Frédéric Bondoux leitet das Europageschäft der Marke Grand Seiko, die 1960 eingeführt wurde und zum japanischen Uhrenkonzern Seiko gehört. Die Seiko Watch Corporation, gegründet vor 140 Jahren in Tokio, ist über sämtliche Fertigungsschritte unabhängig von Zulieferern und befindet sich im Alleinbesitz der Familie Hattori. Bondoux war über 20 Jahre für die Swatch Group tätig, wo er das Frankreichgeschäft von Omega und zuletzt von Longines verantwortete.


Wofür würden Sie sich gerne mehr Zeit nehmen?
Dafür, die Schönheit der Natur zu genießen.

Was bedeutet für Sie Entschleunigung?
Zu träumen.

In der Hektik des Alltags vergisst man viel zu oft…
Genau hinzuschauen und sich um das zu kümmern, was am Ende wirklich zählt.

Wenn Sie eine Zeitreise machen könnten, in welches Jahr würden Sie reisen – und warum?
Oh, ich würde im Hier und Jetzt bleiben, vor seiner Bestimmung kann man schließlich nicht davonlaufen. Und die Gegenwart ist doch bereits ein aufregendes Abenteuer, oder?!

Wie sieht für Sie die Uhr der Zukunft im Jahr 2100 aus?
Gut ablesbar, höchst präzise und sehr attraktiv, wie alle Modelle, die wir für Grand Seiko entwickeln.

Wofür schlägt Ihr Herz: Handaufzug, Automatik, Quarz, Digital oder Smart?
Auf das haptische Erlebnis, meine SBGW 231G jeden Morgen aufzuziehen, möchte ich nur ungern verzichten.

Welchen Tag und/oder welche Uhrzeit werden Sie nie vergessen?
Alle Momente, die meine Persönlichkeit nachhaltig verändert haben.

Welche Komplikation, welches Feature würden Sie gerne einmal in eine Uhr integriert sehen?
Wir bleiben dem Stil-Mantra „simple is beautiful“ treu, mit Funktionen überfrachtete Uhren sind nicht unser Weg.

Ihr liebstes Buch mit Uhren-Bezug?
Ich bin sicher nicht der Erste, der den Klassiker „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry erwähnt, aber Zeilen wie diese sind auch einfach zu schön und wahr: „Alle großen Leute waren früher Kinder, aber nur wenige erinnern sich noch daran.“

Ihr liebster Film, bei dem es um Zeit oder Uhren geht?
Die Szene der Wiedergeburt in „2001: Odyssee im Weltraum“, zu der „Also sprach Zarathustra“ erklingt. Die Komposition von Richard Strauss, die dem Film in Teilen zugrunde liegende Philosophie von Friedrich Nietzsche und Stanley Kubricks Filmwelt, vereint zu einer (Kino-)Vision … Atemberaubend bis heute!

Die größte Herausforderung …

… für einen Uhrmachermeister heute? Ein zeitlos emotionales Produkt herzustellen.

… für die Uhrenbranche insgesamt? Zurückzukehren in eine gut austarierte Zeit nach Covid-19.

… in Ihrem derzeitigen Job? Die Marke Grand Seiko für die nächste Generation von Uhrenliebhabern begehrlich zu machen.