AktieTipp der Woche: Medios

Symbolbild AktienchartGetty Images

Vor rund eineinhalb Jahren haben wir Sie
 an dieser Stelle auf Medios aufmerksam gemacht. Der Small Cap legte in den Monaten danach um mehr als 30 Prozent zu. Aktuell steht der Titel allerdings wieder auf dem damaligen Ausgangsniveau. Damit ergibt sich aus unserer Sicht eine neue Einstiegschance. Denn die Firma besitzt nach zahlreichen strategischen Weichenstellungen, wie zum Beispiel die Fokussierung auf die Digitalisierung, hervorragendes Wachstumspotenzial.

Aktuell arbeiten die Berliner an der Etablierung der neuen Marke „Medios Apotheke“. Die Strategie trägt bereits Früchte: Im ersten Quartal legten
 die Erlöse überraschend dynamisch um 56 Prozent auf 107 Mio. Euro zu. Das bereinigte Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) verbesserte sich um 38 Prozent, der Vorsteuergewinn um ein Drittel. Auch wenn die unterproportionale Ergebnissteigerung etwas auf die Marge drückte, soll die Profitabilität im Gesamtjahr zulegen.

Die starke Entwicklung veranlasste den Vorstand sogar, die Ziele anzuheben. 2019 wird der Umsatz in einer Spanne zwischen 430 und 440 Mio. Euro erwartet, zuvor wurden 400 bis 410 Mio. Euro angepeilt. Das bereinigte Ebitda soll 16,5 bis 17,5 Mio. Euro erreichen, anstatt bisher 16 bis 17 Mio. Euro. Wir sind zuversichtlich, dass die Medios-Aktie den 20er-Bereich schon bald wiedersehen wird.