AktieTipp der Woche: Lloyd Fonds

Symbolbild AktienchartGetty Images

Überraschend gute Nachrichten veröffentlichte Lloyd Fonds in den vergangenen Tagen. Diese nehmen wir zum Anlass, dem schon seit längerer Zeit favorisierten Small Cap die Ehre als „Tipp der Woche“ zukommen zu lassen. Die News im Detail: Zum einen erwartet die Firma einen deutlichen Anstieg des Ebitda im ersten Halbjahr auf 7,2 Mio. Euro (Vorjahr: -2,4 Mio. Euro). Die sich daraus ableitende Ebitda-Marge wird voraussichtlich einen stolzen Wert von 43,0 Prozent erreichen.

Zum anderen wurden Einzelheiten zu der geplanten Token-Emission bei der Digital-Tochter LAIC bekannt, die mittlerweile über mehr als 100 Mio. Euro Assets verfügt. Anleger können auf Basis einer Bewertung von 50 Mio. Euro sich via Token mit insgesamt 9,75 Prozent an LAIC beteiligen. Zum Vergleich: Die gesamte Lloyd Fonds bringt an der Börse aktuell lediglich 115 Mio. Euro auf die Waage.

Das zeigt, dass die Lloyd-Aktie noch längst nicht ausgereizt ist. Das sieht auch SMC Research so, die ihr Kursziel auf 14,20 Euro hochschraubten. Auch wir räumen dem Nebenwert aufgrund der aktuellen Entwicklung noch deutlich mehr Potenzial ein, sodass die 40 Prozent Gewinn seit unserer letzten Empfehlung in Depesche 01/2021 erst der Anfang sein sollten.

 

Capital Depesche - jetzt testen
Capital Depesche - jetzt testen

Der 6-seitige, wöchentliche Börsenbrief für Anleger mit dem aktuellen Geschehen an den Kapitalmärkten, fundierten Analysen, kritischen Einschätzungen, Hintergründen aus den Vorstandsetagen, zwei erfolgreichen Depesche-Musterdepots mit den nach Meinung der Redaktion aussichtsreichsten Investments und vielem mehr. Hier bestellen