SmarthomeSo könnte Ihr Zuhause von morgen aussehen

Viele Gadgets und vernetzte Geräte machen den Alltag zu Hause schon jetzt einfacher und bequemer. Die Steuerung per Sprachbefehl oder per App macht das Eigenheim aber noch lange nicht smart. Außerdem gibt es noch viele Gegenstände, die in den eigenen vier Wänden auch weiter nur analog funktionieren.

Viele Entwickler am Smarthome-Markt wollen das ändern und setzen dabei vor allem auf Künstliche Intelligenz und Maschinenlernen. Das Ziel: Das intelligente Eigenheim der Zukunft soll ein echter Unterstützer im Alltag werden – und mehr als nur Wohnraum sein.

Zwar werden bis dahin noch einige Jahre ins Land gehen. Allerdings gibt es schon jetzt erkennbare Trends, die das Smarthome von morgen prägen werden. Sieben von ihnen hat Capital zusammengestellt:

Diese Trends prägen das Smarthome von morgen