Halbleiterindustrie Infineon-Chef Ploss: „Wir sind eine strategische Industrie geworden“

Reinhard Ploss setzt auf Neugier, innovative Technik – und gelegentlich einen Schuss Abenteuer
Reinhard Ploss setzt auf Neugier, innovative Technik – und gelegentlich einen Schuss Abenteuer
© Fritz Beck
Der scheidende Infineon-Chef Reinhard Ploss wirbt für eine große Kraftanstrengung: Deutschland und Europa müssen bei den Digitalindustrien aufholen – um Branchen wie die Chipfertigung nicht Asien und den USA zu überlassen

Herr Ploss, aufgrund der weltweiten Lieferengpässe fehlen nicht nur Chips, sondern überall Waren. Man muss lange warten, sei es auf die Playstation oder auf ein Auto. Mussten Sie persönlich auch schon einen Wunsch aufschieben?

Ja, da geht es mir wie allen anderen auch. Ich bin nämlich durchaus digitalaffin und habe immer noch keine neue Grafikkarte für meinen PC gefunden, die ich zu einem vernünftigen Preis erstehen könnte.

Ein Grund für viele Engpässe ist der weltweite Mangel an Halbleitern. Weshalb wurde Ihre Branche eigentlich von der Chipkrise so überrascht?

Mehr zum Thema

Neueste Artikel