SchuldenIn diesen Ländern sind Haushalte am höchsten verschuldet

In Zeiten von Covid-19 haben die meisten Menschen größere Probleme, als Kredite zurückzuzahlen. Die Bundesregierung hat es deshalb erlaubt, zwischen 1. April und 30. Juni 2020 die Rückzahlung von Schulden zu stunden. Das ist für die Betroffenen allerdings lediglich eine Gnadenfrist. Die Corona-Krise verändert für viele Menschen schlagartig ihre finanzielle Situation. Da können sich große Investitionen plötzlich rächen. 

Viele Menschen haben Schulden 

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, OECD, hat in ihrem Jahresbericht „How’s Life? 2020“ untersucht, in welchen Mitgliedstaaten Haushalte am stärksten verschuldet sind. Sie stellte fest: In fast zwei Dritteln der OECD-Länder übersteigt die Verschuldung die Höhe des verfügbaren Einkommens. Der Durchschnittswert lag 2018 bei 126 Prozent des verfügbaren Nettoeinkommens. Die Spanne schwankte zwischen 43 und 281 Prozent. 

Die Deutung der Zahlen ist allerdings nicht so simpel, wie man glauben könnte. „Hohe Haushaltsverschuldung kann sowohl finanziell als auch psychologisch eine schwere Bürde für Familien darstellen“, warnte die OECD. Allerdings finden sich erstaunlich viele wohlhabende Länder in der Spitzengruppe der am stärksten verschuldeten Haushalte. Es entsteht der Eindruck: Schulden muss man sich erst einmal leisten können. 

In diesen Staaten haben Menschen die meisten Schulden