Quick Commerce Getir, Gorillas, Flink: Die Schlacht der Lieferdienste

Kurierfahrer in Berlin. Egal ob Gorillas, Flink oder Getir – sie alle versprechen, bestellte Lebensmittel in nur zehn Minuten zu bringen
Kurierfahrer in Berlin. Egal ob Gorillas, Flink oder Getir – sie alle versprechen, bestellte Lebensmittel in nur zehn Minuten zu bringen
© Marcel Wogram
Jetzt ist es offiziell: Der Quick-Commerce-Dienst Getir schluckt Konkurrent Gorillas für 1,2 Mrd. Euro – der Markt konsolidiert sich. Über die Schlacht der 10-Minuten-Lieferdienste und die Rolle von Getir-Gründer Nazim Salur schrieb Capital schon 2021

Wenn der Umsturz gelingen soll, dann kann Nazim Salur sich keine Ungenauigkeiten erlauben. Auch jetzt nicht, da er mit langen Schritten den holzgetäfelten Flur im sechsten Stock seiner neuen Deutschland-Zentrale entlangeilt. Unten wartet das Taxi – aber muss er zur Pforte oder zum Hintereingang? „Ich glaube, wir müssen nach vorn“, sagt der junge Manager, der Salurs Berlin-Trip geplant hat. „Sag mir nicht: Ich glaube. Sag mir: Ich weiß!“, belehrt ihn Salur väterlich und lacht. Seine Entourage stimmt ein, dann kommt der Aufzug.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel