Raffineriestandort Schwedt zittert vor dem Öl-Embargo

Öl Import Russland Schwedt PCK Rosneft
Die PCK-Raffinerie in Schwedt
© IMAGO / Christian Thiel
Die Bundesregierung will alle russischen Öl-Importe stoppen. Die Zukunft der Raffinerie PCK im brandenburgischen Schwedt, betrieben vom russischen Staatkonzern Rosneft, ist deshalb ungewiss. Ein Ortsbesuch an der Oder

Wenn Robin Huesmann auf dem Dach seiner Papierfabrik steht, dann sieht er von dort oben, wie sich die Oder tiefblau durch die Wiesen schlängelt. Er sieht das Kraftwerk seiner Fabrik, die Dächer der Produktionshallen – und die Schornsteine einer Raffinerie.

Sein Onkel kaufte nach der Wende die Papierfabrik, einst die größte der DDR. Heute ist der Neffe Geschäftsführer des Familienunternehmens Leipa, zu dem sie gehört. Papierfabrik und Raffinerie sind eng miteinander verflochten: Sie haben ein gemeinsames Ausbildungsprogramm, teilen sich Abwasserleitungen, haben zusammen einen Innovationscampus auf die Beine gestellt, mit dem sie Start-ups aus Berlin oder Hamburg in die Uckermark locken wollen.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel