BilderstreckeCoronavirus: Länder mit den meisten Fällen

Das Coronavirus bringt die Weltwirtschaft aus dem Gleichgewicht. Die Börsen gehen auf Talfahrt, Messen werden abgesagt. Außerdem wird erschreckend deutlich, wie abhängig der Westen in vielen entscheidenden Bereichen mittlerweile vom Produktionsstandort China ist, etwa bei der Herstellung von Medikamenten. Nicht nur Warenströme, auch der internationale Passagierverkehr gerät durch die neuartige Lungenkrankheit in Stocken, sei es aus Furcht vor Ansteckung oder weil Airlines Flugverbindungen eingestellt haben.

Coronavirus-Schwerpunkte

Weltweit gab es mit Stand 5. März 2020 weltweit 95.270 bestätigte Infektionen mit dem neuartigen Erreger COVID 19, wie das Robert Koch Institut (RKI) mitteilte. Mehr als 92.000 Fälle entfallen demnach auf vier Länder. Das Virus wurde laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bislang in 79 Ländern nachgewiesen. Es habe 3043 Tote gegeben.

Das RKI und die WHO informieren täglich über neue Infektionen. Die Zahlen stimmen nicht immer überein. Dieses Ranking orientiert sich an den Daten des RKI.

In diesen Ländern ist das Coronavirus am stärksten verbreitet: