Schwedt vor dem Öl-Embargo Im Pfeifkonzert: Habecks Auftritt in Schwedt

Robert Habeck Schwedt Oder PCK Proteste
Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) am Mittwoch in Schwedt
© picture alliance/dpa | Patrick Pleul
Die Raffineriestadt Schwedt bangt wegen der Russland-Sanktionen um ihre Zukunft. Wirtschaftsminister Robert Habeck stellt sich dem Protest – und kann trotzdem nicht überzeugen

Als Robert Habeck die Bühne betritt, empfängt ihn eine Welle des Zorns. Schrille Pfiffe und Buhrufe branden ihm entgegen. Ganz vorne, an der Absperrung, hat jemand ein Schild aufgehängt: „Keinen Ha-BOCK mehr!“ Hinter dem Wirtschaftsminister hängt ein großes Plakat des Bürgerbündnisses „Zukunft Schwedt“, das die Demo organisiert hat. Darauf ist die Raffinerie PCK zu sehen. Auf dem Bild spannt sich ein heller Regenbogen über die Schornsteine, sie sehen ein bisschen aus wie die Minarette einer Moschee. Als sei die Raffinerie heilig.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel