Interview„Lieber raffiniertes Understatement statt plumper Prunk“

Christoph Hoffmann
Christoph Hoffmann25Hrs Hotels/Stephan Lemke


Christoph Hoffmann ist CEO und Partner der 25hours Hotel Company, die er und seine Mitstreiter 2005 gründeten. Die auf den jeweiligen Standort maßgeschneiderten Konzepte richten sich, so Hoffmann, an „urbane Nomaden, Tagträumer und Nachtschwärmer, die Abwechslung in grauen Großstadtwüsten suchen“. Im Frühjahr 2020 eröffnet ein neues Haus in Dubai.


 

Wie würden Sie Ihren Uhrengeschmack beschreiben?

Ich bevorzuge Vintage-Modelle und die Stilregel „less is more“.

Wie viele verschiedene Uhren tragen Sie im Laufe einer Woche?

Ich wechsle eigentlich kaum.

Nach welchen drei Kriterien suchen Sie eine (neue) Uhr aus?

Sie muss mir natürlich gefallen und zu mir und meinem Leben passen, zum Kontext. Grundsätzlich ist mir ein raffiniertes Understatement lieber als plumper Prunk.

Können Sie sich noch an Ihre erste Uhr erinnern?

Oh ja, das war eine Junghans, die ich immer noch besitze.

Ihr bester Tipp zum Zeitsparen im Alltag oder Job?

Uhren mit erlebter Patina und kaum lesbaren Ziffern zu tragen.

Ihr bester Tipp gegen Prokrastination/Verschieberitis?

Da fragen Sie leider den Falschen. Ich könnte Ihnen aber Tipps für hervorragendes Aufschieben geben.

Warum hat die Armbanduhr bisher die digitale Transformation überlebt?

Digitale Objekte verfügen selten über die gleiche ausgefeilte Ästhetik wie die analoge Welt.

Wenn Sie eine Zeitreise machen könnten – in welches Jahr würden Sie reisen und warum?

Ich würde genau das erleben wollen, was Owen Wilson in „Midnight in Paris“ passiert ist. In dem oscarprämierten Film von Woody Allen landet er plötzlich im mondänen, intellektuellen Paris der 1920er Jahre, komplett mit Auftritten von F. Scott Fitzgerald, Ernest Hemingway, Josephine Baker und Dalí.

Welche Uhr ist Ihnen besonders lieb und teuer? Mit welchem Zeitmesser verbinden Sie besondere Erlebnisse, Anekdoten oder Menschen?

Eine Oyster Perpetual Submariner von Rolex anno 1967, die ich leider verlegt und bis heute nicht mehr wieder gefunden habe. Ich weiß aber, irgendwann wird sie an völlig ungeahnter Stelle wieder auftauchen.