Immobilien Kippt der Immobilienmarkt?

Der Druck auf den Mietmarkt in deutschen Großstädten steigt weiter
Der Druck auf den Mietmarkt in deutschen Großstädten steigt weiter
© IMAGO / Seeliger
Der Immobilienmarkt muss derzeit vieles verkraften, jetzt kommt auch noch die Flüchtlingswelle aus der Ukraine hinzu. Im „Lagebericht“ sprechen Peter Hettenbach und Katarina Ivankovic darüber, welche Faktoren auf den Immobilienmarkt einwirken und wohin er sich entwickeln wird 

Auf den Immobilienmarkt kann man aus ganz verschiedene Perspektiven blicken – aus Sicht der Eigentümer und Eigennutzer, der Kapitalanleger und der Mieter. Für Kapitalanleger und Eigentümer ist der Markt in den letzten Jahren trotz vieler Krisen sehr stabil geblieben. Die Renditen sind zwar gesunken, aber die Immobilienpreise sind gestiegen. Immer mehr Anleger sind eingestiegen und das hat die Nachfrage erhöht.

Der Mietmarkt hingegen steht in Großstädten enorm unter Druck. Auch dort ist die Nachfrage gestiegen, wodurch die Mieten in die Höhe geschossen sind. Die Wohnungen waren schon vor der Flüchtlingswelle aus der Ukraine knapp und weitere Belastungen – wie steigende Energiepreise – kommen nun hinzu. Wie sich diese Faktoren auf den Immobilienmarkt auswirken und wie er sich voraussichtlich entwickeln wird, erklären die Immobilienexperten Peter Hettenbach und Katarina Ivankovic im Podcast.

Auch abgesehen von den steigenden Energiepreisen und dem zusätzlichen Wohnungsbedarf der Flüchtlinge bewegt sich am Immobilienmarkt einiges: Die Pandemie hat die Digitalisierung in Deutschland entscheidend vorangetrieben und immer mehr Menschen haben die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten. Dadurch sinkt der Druck, eine Wohnung in der Nähe des eigenen Arbeitsplatzes zu finden, wodurch ländliche Immobilien beliebter werden.

Wenn immer mehr Menschen von zu Hause arbeiten, sinkt auch der Bedarf an Büroräumen in der Stadt und ehemals gewerbliche Immobilien könnten in Wohnobjekte umgewandelt werden.

Welche anderen Faktoren den Immobilienmarkt beeinflussen und warum die Einkommensentwicklung eine zentrale Rolle spielt, erklären Peter Hettenbach und Katarina Ivankovic im aktuellen „Lagebericht“.

Hören Sie außerdem in der 53. Folge des „Lageberichts“,

  • warum Neubau im Moment schwierig ist,
  • welche Probleme Handwerker gerade haben,
  • wieso die Eigentumsquote gefallen ist.

Alle Folgen finden Sie direkt bei Audio NowApple oder Spotify oder via Google.


Mehr zum Thema



Neueste Artikel