AktieTipp der Woche: Encavis

Aktienchart: Aktie der Woche
Symbolbild: AktienchartGetty Images

Jahrelang war die Encavis-Aktie kaum gefragt, doch das hat sich 2019 geändert: Die Papiere des Betreibers von Solarkraftwerken und Windparks gehörte mit einem Kursplus von gut 70 Prozent zu den Überfliegern. Als Stromanbieter vor allem im Bereich Erneuerbare Energien liegt Encavis mit seinem Geschäftsmodell voll im Trend. Zudem ist das Unternehmen operativ auf Kurs. In den ersten neun Monaten 2019 legte der Umsatz um elf Prozent auf 223,4 Mio. Euro und das operative Ergebnis um 20 Prozent auf 185,8 Mio. Euro zu.

Für die kommenden Jahre hat sich Encavis ehrgeizige Ziele gesetzt. Der Umsatz soll bis zum Jahr 2025 auf 440 Mio. Euro klettern. Beim operativen Ergebnis werden 210 Mio. bis 330 Mio. Euro angepeilt. Encavis will sich darauf konzentrieren, in bereits für den Baubeginn fertige Wind- und Solarprojekte zu investieren und in früheren Stadien mit strategischen Partnern zusammenzuarbeiten. Zudem sollen Minderheitsanteile an Wind- und Solarparks veräußert werden, um Geld für weitere Investitionen einzuspielen.

Wir hatten die Aktie zuletzt im Herbst 2017 bei 6,32 Euro empfohlen, als das Unternehmen noch Capital Stage hieß. Angesichts der guten Perspektiven erneuern wir nun unser Votum.

 

Capital Depesche - jetzt testen
Capital Depesche - jetzt testen

Der 6-seitige, wöchentliche Börsenbrief für Anleger mit dem aktuellen Geschehen an den Kapitalmärkten, fundierten Analysen, kritischen Einschätzungen, Hintergründen aus den Vorstandsetagen, zwei erfolgreichen Depesche-Musterdepots mit den nach Meinung der Redaktion aussichtsreichsten Investments und vielem mehr. Hier bestellen