AktienTipp der Woche: Knaus Tabbert

Symbolbild AktienchartGetty Images

Mitte August ist Knaus Tabbert bereits im Zuge von Insiderkäufen positiv aufgefallen. Nun legt der Wohnwagen- und Reisemobilhersteller eine interessante Mittelfristplanung vor. Demnach soll der Umsatz bis 2025 auf zwei Mrd. Euro steigen – das entspricht einem Wachstum von 20 Prozent pro Jahr.

Um die hohe Nachfrage in den Kernmärkten langfristig abzusichern, sollen die Produktionskapazitäten bis 2025 von derzeit rund 30.000 auf mehr als 50.000 Einheiten erhöht werden. Dazu sind mehr als 220 Mio. Euro für den Ausbau der Produktionsstandorte nötig.

„Die Investitionen sind ein wichtiger Meilenstein für unsere Gruppe und fügen sich nahtlos in unsere Strategie ein. „Dadurch sichern wir nicht nur unser dynamisches Wachstum weit über 2022 hinaus ab, sondern bauen auch unsere Marktposition in unseren Kernmärkten auf lange Sicht aus. Digitalisierung, Leichtbau und e-Mobility sind hierbei die zentralen strategischen Bausteine. Vielfältige Megatrends liefern Aufwind für nachhaltiges Wachstum“, sagt CEO Wolfgang Speck. Die Pläne kamen an der Börse gut an – die Aktie reagierte mit einem Kurssprung.


Kennen Sie schon unseren Newsletter „Die Woche“? Jeden Freitag in ihrem Postfach – wenn Sie wollen. Hier können Sie sich anmelden