FintechKonzerngeschäft wird wichtiger: Strategiewechsel bei Finleap?

Steht für eine neue Strategie: Florian Resatsch aus dem Führungsteam von FinleapPR

Pylot ist kein klassisches Fintech. Seit etwa einem Jahr entwickelt der Company Builder Finleap das Software-Start-up zusammen mit der Versicherung Signal Iduna. Pylot soll kleinen Betrieben dabei helfen, Marketing, Schichtpläne und Rechnungen zu managen. Mit dem Tool lässt sich zum Beispiel überblicken, welche Informationen über einen Handwerker überall im Netz zu finden sind.

Im Juni stieß mit Michael Hartwig, zuvor bei BMW und Google tätig, ein erfahrener Manager als CEO zum Unternehmen. In den kommenden Monaten soll es richtig losgehen. Allerdings ohne Finleap: Wie aus dem Handelsregister hervorgeht, hat der Company Builder seine kompletten Anteile an die Signal Iduna abgegeben. Das ist bemerkenswert – und beispielhaft dafür, wie sich Finleap strategisch gerade verändert.

Die Hintergründe lesen Sie heute bei Finance Forward, dem neuen Finanzportal von Capital und OMR. Für den täglichen Newsletter können Sie sich hier anmelden.