Stephan Weil: „Industrie folgt Energie“

Stephan Weil, Ministerpräsident des Landes Niedersachsen
Stephan Weil, Ministerpräsident des Landes Niedersachsen
© IMAGO / Metodi Popow
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil will von Gasterminals und Windkraftausbau profitieren – und so den süddeutschen Ländern ihren Rang als industrielles Powerhouse ablaufen

Herr Weil, die Bundesregierung ruft die Bürger zum Energiesparen gegen Putin auf. Duschen Sie zu Hause schon kalt?

STEPHAN WEIL: Wir haben eine Solarheizung auf dem Dach, sodass wir zumindest zu dieser Jahreszeit und bei dieser Witterung mit gutem Gewissen warm duschen können.

Erste Wirtschaftsbosse fordern schon, in einer solchen Notlage zuerst den privaten Haushalten den Hahn zuzudrehen – und die Industrie zu bevorzugen. Was halten Sie als VW-Aufsichtsrat davon?

Mehr zum Thema

Neueste Artikel