Bundestagswahl Olaf Scholz – der lächelnde Dritte

Bundesfinanzminister Olaf Scholz SPD im Rahmen eines Interviews vor dem Weissen Haus in Washington am 02.07.2021. Washington Vereinigte Staaten von Amerika *** German Finance Minister Olaf Scholz SPD during an interview in front of the White House in Washington on 02 07 2021 Washington United States of America Copyright: xXanderxHeinl/photothek.dex
Bundesfinanzminister Olaf Scholz SPD im Rahmen eines Interviews vor dem Weissen Haus in Washington am 02.07.2021. Washington Vereinigte Staaten von Amerika *** German Finance Minister Olaf Scholz SPD during an interview in front of the White House in Washington on 02 07 2021 Washington United States of America Copyright: xXanderxHeinl/photothek.dex
© IMAGO / photothek
Olaf Scholz wird Kanzler? Lange Zeit war das nur mit viel Fantasie oder Autosuggestion vorstellbar, zu schwach ist die SPD. Oder übersehen wir vielleicht etwas?

Die Kanzlerkandidatur des Olaf Scholz hatte von Anbeginn etwas Rätselhaftes. Sie war ohne Wumms, um mal mit Scholz zu sprechen, aber auch ohne Ausreißer nach unten – ein paar Altlasten bei Steuerdeals und Diskussionen um Steuerkonzepte für den Wahlkampf aus dem Ministerium ausgenommen. Bei den Oscars würde man sagen: bester Nebendarsteller. Denn die geringe Erfolgswahrscheinlichkeit, um nicht zu sagen die Aussichtslosigkeit einer Kanzlerkandidatur für die SPD schien Scholz nicht zu erschüttern. Er zeigte sich nach außen ruhig und gab sich überlegen, und wenn man ihn auf seine schmalen Perspektiven ansprach, war die Botschaft in etwa die: Ich seh etwas, was du nicht siehst.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel