Zukunft 6 Berufe, mit denen man im Metaversum Karriere machen kann

Homeoffice sollte auch im Metaverse möglich sein
Homeoffice sollte auch im Metaverse möglich sein
© IMAGO / Westend61
Das Metaversum wird sich zu einem gigantischen Ökosystem entwickeln. Dabei werden nicht nur Arbeitsplätze, sondern auch ganz neue Berufe entstehen. Welche das sein könnten, skizziert BCG-Experte Tibor Mérey

Nike verkauft Sneaker, das Museé dezentral zeigt NFT-Kunst, der Kölner Kult-Club Bootshaus feiert XR-Partys – alles virtuell. Herzlich willkommen im Metaversum, der nächsten Stufe des Internets. Menschen können sich hier, ausgerüstet mit Mobile Device und VR-Brille, in einer virtuellen dreidimensionalen Welt mit Freunden oder Kollegen treffen, sie gehen zu Konzerten, sie kaufen Grundstücke, Wohnungen und Designermode.

Noch steckt das Leben im Metaversum in den Kinderschuhen, es gibt eine Handvoll große Plattformen und viele kleinere Projekte von Start-ups. Doch schon jetzt ist klar: Es ist längst nicht mehr nur die Gamer- oder Kunstszene, die ins Metaversum drängt. Ein immer größer werdender Teil unseres Lebens findet in der digitalen Welt statt – und deshalb wird auch die Wirtschaft dort hinwandern. 2021 wurden auf Plattformen wie The Sandbox oder Decentraland virtuelle Grundstücke für insgesamt mehrere hundert Millionen Dollar verkauft, virtuelle Sneakers von Nike wurden für über 14.000 Dollar gehandelt.

Tibor Mérey ist Managing Director und Partner für die Boston Consulting Group in Wien und beschäftigt sich mit den wirtschaftlichen Potenzialen des Metaversums.
Tibor Mérey ist Managing Director und Partner für die Boston Consulting Group in Wien und beschäftigt sich mit den wirtschaftlichen Potenzialen des Metaversums.
© Boston Consulting Group

Marktpotenzial von mehr als 100 Mrd. Dollar

Der Markt für die erweiterte Realität hat 2021 bereits die Marke von 100 Milliarden Dollar geknackt. Bis 2025 rechnet die Boston Consulting Group mit einem Marktvolumen zwischen 250 und 400 Milliarden Dollar. Hierbei sind nur die Umsätze aus Hardware, Software oder Augmented Reality- und Virtual Reality-Anwendungen inkludiert, sowie digitale Güter, die auf diesen Plattformen gehandelt werden.

Das Metaversum könnte sich bis dahin als neue dezentrale Betriebsoberfläche etablieren, ein gigantisches System, das einen fließenden Übergang zwischen der realen und der virtuellen Welt schafft. Der Nutzer kann sich dann zwischen den Systemen frei bewegen und virtuelle Gegenstände oder Zahlungsmittel mitnehmen. Den technischen Rahmen für diese Wanderung zwischen den Welten bildet das Web 3.0 mit dezentralen Blockchain-Anwendungen.

Doch welche Kompetenzen sind notwendig und was sind die Jobprofile der Menschen, die diese neuen Welten planen, bauen und betreiben?

1. Experience Designer

Die große Herausforderung liegt in der Kreativität – wer einfach die reale Welt virtuell nachbaut, springt zu kurz. Blockchain-Experten, auf Virtual, Augmented und Mixed Reality spezialisierte Softwareingenieure, Programmierer, Hardwareentwickler und Experience Designer, die eine dreidimensionale User Journey entwerfen können, sind natürlich unverzichtbar.

2. Storyteller

Erfolgsentscheidend sind aber auch die kreativen Geister. Storyteller, die mit viel Fantasie Handlungsstränge für die virtuellen Erlebniswelten entwerfen. Sie designen die Umgebung, planen Gamification-Elemente und räumliche Interdependenzen – kurz alles, was das Leben in der virtuellen Welt attraktiv macht.

3. 3D-Architekten

Das Storytelling schafft die Grundlage für die 3D-Architekten, die planen, bauen und räumliche Erfahrungen schaffen, die mit der realen Welt verbunden sind.

4. Metaökonomen

Metaökonomen und Betriebswirte entwickeln den makroökonomischen Aufbau ganzer Metawelten bis hin zu einzelnen Geschäftsmodellen. Sie durchdenken die Mechaniken, um die Wertentwicklung von NFT-Kollektionen, virtuellen Immobilien und sowie Netzwerkeffekte anzukurbeln. Es wird Produkt- und Marketingmanager geben, die interaktive virtuelle Kampagnen planen, und Vertriebsteams, die Produkte und Dienstleistungen im Metaversum verkaufen.

5. Twinkeeper

Twinkeeper sorgen dafür, dass dynamische Änderungen in der realen Welt sich auch in der virtuellen Welt wiederfinden und umgekehrt. Wir werden erleben, dass Städte und Experiences im Metaversum erschaffen werden und erst danach im physischen Zwilling, dem echten Leben, entstehen.

6. Gastgeber

Und natürlich wollen die Menschen beim Eintritt in die virtuelle Welt begrüßt und begleitet werden. Von einer Art Gastgeber, jemandem, der User zusammenbringt, Communitys aufbaut und fördert – so wie es ein guter Barmann tut. Denn auch im Metaversum will niemand alleine an der Theke stehen.


Mehr zum Thema



Neueste Artikel