VG-Wort Pixel

Verschuldung Länder mit den niedrigsten Schulden weltweit

Niedrige Schulden können Zeichen von Wohlstand sein. Möglicherweise signalisieren sie aber genau das Gegenteil, wie die Liste der am niedrigsten verschuldeten Länder weltweit zeigt

Manchmal muss man sich Schulden erst einmal leisten können. Das weiß jeder Bankkunde, der versucht, ohne Sicherheiten einen Kredit zu bekommen. Reiche Staaten hingegen nehmen angesichts von Pandemie und Nullzinspolitik gern Schulden auf, um mit diesen Investitionen in die Zukunft hoffentlich Wirtschaft und Konsum zu stärken. Laut dem Internationalen Währungsfonds (IWF) waren die hochentwickelten Mitglieder der G-20 im April 2021 im Schnitt mit 134 Prozent ihres Bruttoinlandsprodukts (BIP) verschuldet. Die aufstrebenden Wirtschaftsnationen der G-20 kamen hingegen auf nur rund die Hälfte (67 Prozent).

Die Sonderorganisation der Vereinten Nationen untersucht die Schuldenentwicklung von rund 190 Staaten. Das aktuell am höchsten verschuldete Land ist Venezuela, das Außenstände von mehr als dem Dreifachen seines BIP aufweist. Der Blick auf das untere Ende der Schuldentabelle zeigt ein sehr gemischtes Bild. Dort finden sich von Krieg gebeutelte Länder, die dank eigener Ressourcen oder Hilfe von außen nur noch sehr wenige Schulden haben. Aber auch finanzstarke Ministaaten sind in der Gruppe zu finden.

Diese Länder haben die niedrigsten Schulden weltweit

Mehr zum Thema

Neueste Artikel