Wiedervorlage Gesetze im Test: das Verpackungsgesetz

Verpackungsmüll
Verpackungsmüll
© imago images / Teamwork
Was haben Gesetze tatsächlich bewirkt? Diesmal: Das Verpackungsgesetz gilt seit 2019. Hat die Neuregelung die Recyclingquote erhöht und das Müllaufkommen verringert?

Die Deutschen gefallen sich als Weltmeister im Recyceln – ein Selbstbild, das trügerisch ist. Beispiel Plastikmüll: Von fünf Millionen Tonnen, die private und gewerbliche Endverbraucher im Jahr produzieren, wird mehr als die Hälfte „energetisch verwertet“, also verbrannt. Ein knappes Drittel wird auf andere Länder abgewälzt. Als Kunststoff neu nutzbar sind am Ende nur 16 bis 17 Prozent. Keine gute Bilanz, zumal die Verpackungsberge aktuell noch wachsen: In der Corona-Ära werfen der Versandboom und die To-go-Gastronomie noch eine Schippe drauf.


Mehr zum Thema



Neueste Artikel