ExklusivEhemaliger N26-Produktchef heuert bei Moonfare an

Lorenz Jüngling war von 2016 bis 2019 im Management von N26Privat

Der Mann scheint gut zu sein – so gut, dass ihn schon zwei der heißesten Fintech-Wetten Europas und der USA an Bord holten. Die Rede ist von Lorenz Jüngling, einem 44-jährigen ehemaligen McKinsey-Berater. Bei N26 war Jüngling bis Anfang 2019 Produktchef, anschließend arbeitete er in ähnlicher Rolle für Safecorp in San Francisco. Das Startup entwickelt eine Plattform für Finanzprodukte.

Dahinter steht ein prominentes Team um den Gründer Bill Harris, der CEO von Paypal war. Noch ist das Produkt nicht am Markt. Klar ist: Bei Safecorp hätte Jüngling teilweise mit seinem alten Arbeitgeber N26 um Kunden konkurriert. Die Berliner Smartphone-Bank setzt große Hoffnung auf die Expansion in den USA.

Doch nach einem knappen Jahr zieht es Jüngling nun wieder nach Berlin. Er fängt als Chief Operating Officer und Managing Director beim Anlage-Startup Moonfare an. Der Produktspezialist kennt das Unternehmen gut: Seit Mai 2019 sitzt er dort bereits im Beirat.

Alle Hintergründe zum Wechsel lesen Sie heute auf Finance Forward, dem neuen Finanzportal von Capital und OMR. Für den täglichen Newsletter können Sie sich hier anmelden.