Bloomberg-RankingElon Musk und der Club der Superreichen

Dank dem Kurshoch der Tesla-Aktie landet Konzern-Chef Elon Musk auf Platz eins im Bloomberg-Ranking der reichsten Milliardäre der Welt
Dank dem Kurshoch der Tesla-Aktie landet Konzern-Chef Elon Musk auf Platz eins im Bloomberg-Ranking der reichsten Menschen der Weltimago images / Future Image

Seit Jahresanfang kennt die Tesla-Aktie nur noch eine Richtung: nach oben. Startete die Aktie am ersten Börsentag im neuen Jahr noch mit 575,80 Euro pro Titel, legte sie im Laufe der Woche um zwischenzeitlich mehr als 20 Prozent an Wert zu. Trotz Kurseinbruch Anfang Dezember setzt der Autobauer seinen Börsenerfolg von 2020 fort. Im vergangenen Jahr waren die Papiere des Elektroautopioniers um 700 Prozent gestiegen.

Der neuste Kursanstieg lässt auch das Vermögen von Konzern-Chef Elon Musk weiter wachsen. Bloomberg zufolge hatte war es bereits 2020 um etwa 150 Mrd. US-Dollar gestiegen. Mit dem Börsenerfolg zum Jahresanfang geht es für Musk noch weiter nach oben. Dem „Bloomberg Billionaires Index“ zufolge ist der Tesla-Gründer mit einem Vermögen von 195 Mrd. US-Dollar mittlerweile der reichste Mensch der Welt.

Musk reagierte auf die Neuigkeit allerdings ziemlich gelassen: „Wie merkwürdig“ und „zurück an die Arbeit“ twitterte der 49-Jährige unbeeindruckt.

Im „Forbes“-Ranking liegt der Tesla-Chef weiterhin auf Platz zwei der Superreichen. Das Wirtschaftsmagazin schätzt Musks Vermögen 18 Mrd. Dollar geringer ein als Bloomberg. Grund für die Abweichungen der beiden Rankings ist deren Datengrundlage. Beide berücksichtigen öffentlich zugängliche Informationen zu Vermögenswerten wie Immobilien oder Aktien und bauen darauf ihre Schätzungen über das Vermögen der Superreichen auf.

Im „Bloomberg Billionaires Ranking“ bleibt Elon Musk vorerst weiter auf Platz 1. Das sind laut dem Ranking die zehn reichsten Milliardäre der Welt: