Aktien Augen auf bei den Gewinnwarnungen

Ein Händler an der Börse Frankfurt
Von den kursierenden Gewinnwarnungen sollten sich Anleger nicht allzu viel versprechen
© IMAGO / Sven Simon
Etliche Börsenkonzerne passen ihre Gewinnerwartungen an – auch nach oben. Eine wirklich gute Nachricht ist das trotzdem nicht. Denn die Zahl der Gewinnwarnungen ist so hoch wie selten. Was das für die Börsenkurse heißt
Manchmal gibt es gute Nachrichten, die aber bei näherem Hinsehen gar keine mehr sind. Diese Woche zum Beispiel gab es gleich mehrere davon: Die aus Aktionärssicht auffälligste Nachricht war, dass der Deutsche Leitindex Dax sich wieder etwas erholt hat. Nach dem großen Abwärtsdrall der letzten Wochen machte er in der laufenden Woche rund 4 Prozent an Boden gut. Nun steht er wieder bei rund 13.700 Punkten, statt bei 13.100 wie noch am Ende vergangener Woche. Auch der amerikanische Dow Jones schraubte sich um rund 700 Punkten in die Höhe, das entsprach bei ihm aber nur einem Plus von rund 2 Prozent. Wie auch immer: Die Börsenkurse steigen wieder. Ist doch eine gute Nachricht, oder?

Mehr zum Thema



Neueste Artikel