AktieTipp der Woche: Dermapharm

Aktienchart: Aktie der Woche
Symbolbild: AktienchartGetty Images

Per 26. September steigt die Dermapharm-Aktie in den SDax auf. Damit sollte das Interesse an den Papieren des Herstellers von patentfreien Markenarzneimitteln für ausgewählte Therapiegebiete in Deutschland zunehmen. Vor rund eineinhalb Jahren schaffte Dermapharm den Sprung aufs Parkett. Ausgegeben zu 28 Euro steht aktuell ein Plus von gut 15 Prozent zu Buche.

Die Zahlen können sich sehen lassen. Dermapharm hat den Umsatz im ersten Halbjahr um 18,9 Prozent auf 333,2 Mio. Euro gesteigert. Das operative Ergebnis (Ebitda) kletterte sogar um 27,1 Prozent auf 90,1 Mio. Euro. „Die Zukunftsaussichten sind für dieses Jahr und darüber hinaus sehr positiv“, sagt Dermapharm-Vorstand Hans-Georg Feldmeier. „Entsprechend bauen wir unsere bestehenden Kapazitäten massiv aus.“ Für das Gesamtjahr sagt der Manager ein Umsatzplus von 14 bis 19 Prozent und einen Ebitda-Zuwachs von 17 bis 22 Prozent voraus.

Angesichts dieser Perspektiven bleibt der Nebenwert spannend. Für zusätzliche Phantasie sorgt die Minderheitsbeteiligung am Cannabisproduzenten FYTA, mit der sich Dermapharm den Zugang zum Wachstumsmarkt für medizinisches Cannabis gesichert hat. Wir bekräftigen unsere Kaufempfehlung.


Der Tipp der Woche ist Bestandteil der Capital-Depesche, unserem 6-seitigen Börsenbrief für Anleger mit dem aktuellen Geschehen an den Kapitalmärkten, fundierten Analysen, dem erfolgreichen Depesche-Depot und vielem mehr. Hier können Sie die Depesche bestellen.