Märkte 7 Gründe, warum Privatanleger die Finger von Spacs lassen sollten

Märkte: 7 Gründe, warum Privatanleger die Finger von Spacs lassen sollten
© I Like Birds
Der Hype um Spacs hat sich etwas abgekühlt. Doch trotz gesunkener Einstiegskurse gibt es sieben Gründe, warum Privatanleger trotzdem die Finger von diesen Aktien lassen sollten. Und Spac-Fonds sind keine Lösung

Die Frankfurter Börse ist selten ein Ort, an dem globale Kapitalmarkt-Trends ihren Ausgang nehmen. Im Gegenteil: Kommt eine Welle am Main an, so ist dies oft ein Zeichen dafür, dass sie bald brechen wird. So war es auch in diesem Frühjahr beim Hype um die Spac genannten Mantelgesellschaften. Zwei davon wurden in diesem Jahr in Frankfurt gelistet – beide mit bislang eher mäßigem Erfolg. Die im Februar gestartete Lakestar notiert aktuell rund 14 Prozent unter ihrem Startpreis von rund 11,50 Euro.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel