• Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Exklusiv

Regierung rechnet Rentenprognose schön

, Britta Langenberg

Niedrige Zinsen und der Vorsorgestreik vieler Deutscher reißen Lücken in die Rentenpläne der Regierung.

Rentner mit Stock
Rentner in Deutschland: Für künftige Ruheständler könnte das Versorgungsniveau unter 50 Prozent fallen

Die Bundesregierung rechnet in ihren Rentenmodellen zu optimistisch. Die dauerhafte Zinsflaute und geringere Erträge bei Riester-Verträgen können nach Einschätzung des Renten-Experten Bert Rürup das Versorgungsnivau für künftige Ruheständler unter 50 Prozent drücken. Wie Capital in der am Donnerstag erscheinenden Juni-Ausgabe berichtet, geht Rürup damit auf Konfrontationskurs zu Bundessozialministerin Andrea Nahles. Deren Ministerium hält an den offiziellen Berechnungen des Versorgungsniveaus inklusive der Riester-Rente von 51 Prozent für einen Neurentner im Jahr 2027 fest. Rürup bekommt Unterstützung von Versicherungsmathematikern, die lediglich ein Sicherungsniveau von knapp 48 Prozent erwarten.

Capital 06/2015
Die neue Capital erscheint am 21. Mai

Die Berechnungen des Bundessozialministeriums gehen laut Capital zudem davon aus, dass fast alle Arbeitnehmer privat mit einem Riester-Vertrag sparen und sich dieser jährlich mit vier Prozent verzinst. Doch Rentenpolicen rentieren heute oft nur noch unter drei Prozent jährlich mit entsprechenden Auswirkungen auf die spätere Leistung. Während die Regierung für neue Riester-Rentner aktuell 70 Euro monatliche Zusatzrente erwartet, zahlt beispielsweise die Allianz im Schnitt nur knapp 58 Euro.

Darüber hinaus sorgen weniger Menschen fürs Alter vor als angenommen. Um das Minus in der gesetzlichen Rente aufzufangen, müssten 34 Millionen Beschäftigte jedes Jahr vier Prozent ihres Einkommens in einen Riester-Vertrag stecken. Bisher zahlen aber nur 6,4 Millionen den vollen Betrag ein.

Hier können Sie sich ab dem 21. Mai die iPad-Ausgabe herunterladen. Hier geht es zum Abo-Shop, wenn Sie die Print-Ausgabe bestellen möchten. Hier gibt es eine Themenvorschau.


Artikel zum Thema
Autor
  • Exklusiv
Banken brauchen neue Geschäftsmodelle

Felix Hufeld ist Deutschland oberster Bankenkontrolleur. Er fordert von den Instituten neue Geschäftsmodelle.MEHR

  • Exklusiv
"90 Prozent der Rentner werden besser dastehen"

Der Demografieforscher Axel Börsch-Supan hält die Renten-Debatte für verlogen.MEHR

LESERKOMMENTARE

 

Kommentare Einblenden

Datenschutz

Die Kommentarfunktion "Disqus" wird von der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Moderation

Die Kommentare werden von Capital moderiert. Das heißt, Kommentare werden von der Redaktion freigeschaltet. Kritik und auch in der Sache harte Diskussionen sind willkommen, Beleidigungen werden wir dagegen nicht zulassen. Näheres hierzu finden Sie in unserer Netiquette.