PodcastWarum Schlagworte auf dem Weg zur digitalen Logistik nicht reichen

Container-Terminal im Rhein-Neckar-Hafen Mannheimimago images / Jochen Tack


Künstliche Intelligenz, Blockchain oder Social Bots – Die Zukunft ist digital. Aber wie digital ist eigentlich Deutschland? Im Podcast „So techt Deutschland“ gewähren die besten Digitalexperten Einblicke in die Tech-Szene.


Digitalisierung hat in der Logistik einen hohen Stellenwert, wie die neue Ausgabe der Studie „Trends und Strategien in Logistik und Supply Chain Management“ zeigt. Von Anfang Februar bis Mitte März wurden rund 300 Logistiker aus Handel (16 Prozent), Industrie und Dienstleistungen (je 42 Prozent) befragt. Gerade in der Praxis hapert es an der Umstellungen auf digitale Technologien aber noch. Den Stand der Umsetzung bewerten die Befragten als relativ niedrig.

Das liegt in Teilen an der Branche. Logistik sei alles andere als ein triviales Geschäft, weiß  Hapag-Lloyd-CDO Ralf Belusa. „Es ist nicht kompliziert, aber es ist komplex.“ Viele Unternehmen hätten in dieser Hinsicht Nachholbedarf, sagt der Chief Digital Officer des Logistikriesen. Es bringe nichts, bei der Digitalisierung nur auf „fancy“ Schlagworte zu setzen.

Belusa greift bei seiner Arbeit auf frühere Erfahrungen als Gründer mehrerer Start-ups zurück. „Manche Fehler, die muss man heute nicht mehr machen“, sagt er. Seine Begeisterung für Künstliche Intelligenz, digitale Technologien und Marketing kann er auch bei seinem jetzigen Unternehmen einbringen. „Bei Hapag-Lloyd kann ich einen Impact leisten“, ist Belusa überzeugt. Der Erfolg gibt ihm Recht, 2019 wurde er zu den hundert wichtigsten Digital-Manager Deutschlands und Europas gewählt.

Dabei sei es wichtig, den Kunden immer im Blick zu behalten. Gerade die Verbindung zwischen Digitalem und Analogem sei dafür ein Beispiel. Wie Belusa Hapag-Lloyd nach vorne bringen will und warum Deutschland allgemein in Sachen Digitalisierung nicht so schlecht dasteht, erzählt er in der neuen Folge von „So techt Deutschland“.


Alle Folgen von „So techt Deutschland“ finden Sie in der n-tv App, bei Audio Now, Apple Podcasts, Deezer, Soundcloud und Spotify. Für alle anderen Podcast-Apps können Sie den RSS-Feed verwenden. Nehmen Sie die Feed-URL und fügen Sie „So techt Deutschland“ einfach zu Ihren Podcast-Abos hinzu.