SchaubildÜber zwei Milliarden Menschen besitzen kein Bankkonto

© Ole Häntzschel

Die finanzielle Inklusion der Armen ist zu einem wichtigen globalen Politikziel geworden. Daten der Weltbank zeigen, welcher Anteil der über 15-Jährigen 2014 über ein Bankkonto verfügte.

Vorn liegt Skandinavien: 100 Prozent der Finnen, Dänen und Norweger sind Kontobesitzer, darauf folgt Schweden mit 99,7 Prozent. Deutschland erreicht mit respektablen 98,8 Prozent Platz zehn.

© Ole Häntzschel

In Afrika sind die Kontobesitzeranteile deutlich niedriger. Dennoch gibt es auch hier große Unterschiede: Nigeria hat einen Anteil von über 44 Prozent, im Binnenstaat Niger sind es noch keine fünf.

© Ole Häntzschel

Am niedrigsten liegt der Anteil in Turkmenistan: Nicht mal jeder zwanzigste Bürger des zentralasiatischen Landes besitzt ein Bankkonto.

In der Mongolei hingegen liegt der Wert mit über 90 Prozent höher als in einigen Ländern Europas.

Die Wirtschaftskarte erscheint jeden Monat in Capital. Interesse am Magazin? Hier geht es zum Abo-Shop, wo Sie die Print-Ausgabe bestellen können. Unsere Digital-Ausgabe gibt es bei iTunes, GooglePlay und Amazon