ExklusivSumup erhält 50 Mio. Euro und arbeitet an einer Finanzierung

Kontaktloses Bezahlen mit dem Smartphone
Kontaktloses Bezahlen mit dem Smartphone

Die Geräte sind mittlerweile fast jedem bekannt: Sumup verkauft Kartenterminals, mit denen man in Restaurants und Kneipen mit Kreditkarte bezahlen kann. Mitgründer Marc-Alexander Christ hat häufig eines der kleinen, weißen Geräte in der Hosentasche, wie er im Gespräch vor einigen Monaten erzählte. Sumup, die Firma hinter den Geräten, ist dagegen schweigsamer als viele andere große Start-ups.

Mit mehr als 1700 Mitarbeitern zählt das deutsch-britische Start-up zu einem der wichtigsten Fintechs in Europa. Die Unternehmensbewertung oder detaillierte Umsatzzahlen sind nicht bekannt. Die letzte Finanzierung liegt etwa ein Jahr zurück, zu der Zeit erhielt das Unternehmen einen Kredit über 330 Mio. Euro.

Nun ist Sumup nach Informationen von Finance Forward auf der Suche nach weiterem Geld, insgesamt soll die Finanzierung bei einem dreistelligen Millionen-Betrag liegen.

Alle Hintergründe zum anstehenden großen Funding lest ihr heute auf Finance Forward, dem neuen Finanzportal von Capital und OMR. Für den täglichen Newsletter können Sie sich hier anmelden.