ExklusivFinanzkonzern W&W startet Portal Rente.de

Der Finanzkonzern W&W schaut sich digitale Geschäftsfelder an.imago images/Objektif

Es ist einer der Finanzmärkte, in dem sich erst wenige Fintech-Unternehmen tummeln: die Altersvorsorge. Während es im Banking mit N26 und Revolut, bei Robo-Advisorn Scalable Capital oder bei Zinsportalen bereits größere Digital-Player gibt, trauen sich erst wenige Start-ups mit speziellen Produkten an das Sparen fürs Alter.

Schließlich ist es einfacher, einen Nutzer mit Online-Werbung zu überzeugen, sich ein Konto mit schicker Banking-App zu holen – als etwa eine Riester-Rente. Ein Gründer, der seit Jahren in dem Markt unterwegs ist, berichtet von dem schwierigen Marketing. Sein Start-up hätte schließlich fast komplett auf Online-Werbung verzichtet und vor allem auf Weiterempfehlungsprämien gesetzt.

Mit dem Start von Rente.de traut sich nun ein wichtiger deutscher Player in das Online-Segment. Der Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische, der zum Beispiel Bausparverträge und Versicherungen verkauft, hat mit seiner Digitaltochter Brandpool vor wenigen Wochen den Beta-Test von Rente.de begonnen. Seit Kurzem ist diese Phase offenbar beendet – und die App startet (die iOS-App soll in Kürze kommen).

Alle bekannten Details lesen Sie heute auf Finance Forward, dem neuen Finanzportal von Capital und OMR. Für den täglichen Newsletter können Sie sich hier anmelden.