Interview„Ziehen Sie sich immer für den Job an, den sie wollen“

Scott Schuman
Scott Schuman


Scott Schuman ist Streetstyle-Fotograf und Blogger (thesartorialist.com) sowie Markenbotschafter von Braun.


Hätten Sie sich vor fast zwölf Jahren vorstellen können, quasi ein komplettes Fotografie-Genre und -Business zu erfinden?

Nein, niemals wäre mir in den Sinn gekommen, einmal so ein Leben zu führen. Es überrascht mich jeden Tag aufs Neue und ich fühle mich geradezu gesegnet.

Gibt es auch Momente, in denen Sie schlicht keine Lust haben, Streetstyle-Bilder von beliebigen Passanten zu machen?

Menschen und ihre Garderobe zu fotografieren ist das, was mir am meisten Spaß macht. Wenn mich die Inspiration ein wenig verlässt, versuche ich kurz, meinen Geist zu entspannen. Doch sobald ich auf der Straße unterwegs bin und die Leute mit ihren einzigartigen Kleidungsstilen sehe, bin ich ganz in der Situation und will nur noch eines: diesen Moment und die Menschen darin einzufangen.

Welche Momente abseits der Kamera sind für Sie besonders kostbar?

Ein guter Vater und Partner zu sein, das ist das Wichtigste für mich. Jede Minute mit meiner Familie ist daher unbezahlbar!

Welche drei Stilregeln sollte auch in der modernen Businessmode jeder beherzigen?

  1. Eine gründliche Rasur mit perfektem Ergebnis.
  2. Ziehen Sie sich immer für den Job an, den sie wollen. Nicht für den, den Sie bereits haben.
  3. Reisen Sie immer in einem Anzug. Viele Leute ziehen sich auf Reisen nicht besonders sorgfältig an, dabei reagieren Menschen anders auf einen man in a suit.

Bei welchen drei (Mode-)Dingen lohnt sich ein Investment?

Ein gutes Paar Schuhe, passend zum Anzug. Ein gutes Hemd in der richtigen (!) Passform. Ein guter Gürtel, damit Hosen dort sitzen wo sie sollen.

„Die glatte Rasur wird ein Comeback erleben“

Bärte jeglicher Länge sind seit Jahren ein sichtbarer Hype. Werden wir jemals wieder glattrasierte Wall-Street-Yuppies sehen?

Stimmt, Bärte sind extrem gefragt, aber gegen eine perfekte Rasur haben sie in meinen Augen keine Chance. Und die glatte Rasur wird definitiv ein Comeback erleben, da bin ich sicher.

Wie sieht Ihre Morgenroutine aus – in kosmetischer wie modischer Hinsicht?

Ich rasiere mich nicht jeden Tag. Wenn doch, dann ist es das Erste, womit ich beginne. Danach erst putze ich mir die Zähne, ziehe mich an und creme mich zwischendrin ein.

Nass oder Trockenrasur?

Mit einem modernen Gerät kann man sich ja sowohl nass als auch trocken rasieren. Morgens bevorzuge ich eine Trockenrasur, verwende danach aber eine After-Shave-Lotion, damit meine Haut nicht trocken wird.

Wie gehen Sie mit plötzlichem Stress um?

Ich lausche den Klängen und Worten einer Meditations-App auf meinem Smartphone und versuche, ganz in diesem Moment zu bleiben. Tief durchzuatmen und sich für eine Weile aktiv aus der aktuellen, fordernden Situation rauszuziehen.

Würden wir Sie jemals in Sneakern, Jogginghose antreffen, gibt es also eine nachlässig gestylte Version von Scott Schulmann?

Wenn ich lässig aussehen will, dann greife ich im Sommer zu Shorts und einem weißen T-Shirt und im Winter in jedem Fall zu einem Kaschmirpulli. So gelingt der Kniff, casual mit stilvoll zu verbinden.

Die schrillen Paradiesvögel der Modemesse Pitti Uomo in Florenz: Leidenschaftliche Fans, Freaks oder …?

Ich mache lieber einen Bogen um sie.