Leben Kennen Sie noch diese Kult-Werbespots?

Das größte und teuerste Billboard Nordamerikas befindet sich am Time Square in New York.
Das größte und teuerste Billboard Nordamerikas befindet sich am Time Square in New York.
© pexels
Während heute "Like a Bosch" durchs Fernsehen getanzt wird, marschierte 1985 noch Zeichentrick-Mais durchs TV. Hier kommen zeitlose Klassiker der Werbebranche

Bonduelle: Das famose Zartgemüse aus der Dose

Mit dem Zeichentrick-Spot "Der Mais marschiert" veröffentlichte Bonduelle eine Gemüse-Version des Radetzky-Marschs von Johann Strauss. Auch der Werbejingle wurde zum absoluten Ohrwurm, was dazu führte, dass der Spot Jahre später noch einmal als moderne Computeranimation neu aufgelegt wurde.

Langnese: Like ice in the sunshine

...und danach ging immer das Licht im Kino an und der Eismann kam rein. Die Melodie wurde Mitte der 80er für den Werbespot von Langnese geschrieben und war so beliebt, dass sie im darauffolgenden Jahr als Single erschien und es sogar in die Top 10 der deutschen Charts schaffte.

Audi: Vorsprung durch Technik

Der Werbespot aus dem Jahr 1985 ist legendär: Mit einem roten Audi 100 CS quattro (136 PS) ging es eine Skisprungschanze im finnischen Kaipola hoch statt runter. Am Steuer saß der Rallye-Fahrer Harald Demuth. 2005, anlässlich des Jubiläums "25 Jahre quattro" drehte Audi ein Remake .

Schwarzkopf: Drei Wetter Taft

Hamburg, 8.30 – die Frisur sitzt. Die Drei Wetter Taft-Werbung und der Slogen sind Kult. Der TV-Spot wurde bis in die 2000er immer wieder neu aufgelegt. Die erste Version wurde 1989 mit Tammy Hopkins gedreht, die acht Jahre lang die Vielfliegerin miemte.

Milka: It's cool, man!

Nach der Ausstrahlung der Milka-Werbung war Peter Steiner nur noch als "Cool Man" bekannt. Der sympatische Schweizer, der den Milka Almöhi spielte und sein Spruch "It's cool, man" erlangten 1994 Kult-Status. XXL produzierte mit Steiner sogar einen Dance-Remix, der mit der Goldenen Schallplatte ausgezeichnet wurde.

Sparkasse: Mein Haus, mein Auto, mein Boot

Heitere Ironie prägt auch heute noch das Image der Sparkasse. Zu den Bekanntesten Werbungen zählt ein Spot von 1995, in dem zwei Schulfreunde darum wetteifern, wer mehr im Leben erreicht hat. Der Maßstab sind materielle Dinge: Haus, Auto, Boot. Ermöglicht wird dies durch den Anlageberater der Sparkasse ( die mit den Fänchen ).

VW: Mit Mutti und den Kleinen

Der VW Sharan gilt als sichere, aber langweilige Familienkutsche. Um dieses fade Image loszuwerden, bekommt der Wagen 2007 den wohl witzigsten Werbespot von VW verpasst. Der Moment, in dem sich "Mutti und die Kleinen" als attraktives Frauen-Quartett entpuppen, lässt nicht nur Familienväter innere Genugtuung empfinden.

Edeka: Supergeil

Super Drehbuch, super Story, super Film, supergeil: Der lässige Entertainer Friedrich Liechtenstein tanzt und rappt durch die Supermarktregale von Edeka, während gut aussehende Verkäuferinnen wie in einem Popmusik-Video aus den 90ern die Backgroundtänzerinnen miemen. Mit dem schrägen Werbespot "Supergeil" erzielte Edeka im Frühjahr 2014 einen Hit, der sogar international viral ging.


Mehr zum Thema



Neueste Artikel