VG-Wort Pixel

Düfte und mehr 10 Produkte, die Sie für die Rückkehr ins Büro brauchen

Mit der Rückkehr ins Büro wird auch auf das Äußere wieder mehr wert gelegt
Mit der Rückkehr ins Büro wird auch auf das Äußere wieder mehr wert gelegt
© Unsplash
Schön, dass Sie wieder da sind! Wir zeigen Ihnen zehn neue Pflegeprodukte, Grooming-Tools und Düfte, die Männer für die Rückkehr ins Büro unbedingt brauchen

Sein wir ehrlich, so ganz genau haben die meisten von uns es mit den Bartstoppeln, den Deo-Intervallen und den Augenfältchen in den letzten zweieinhalb Jahren daheim nicht genommen, oder? Manchmal mühsam genug, sich wenigstens das Haupthaar zu kämmen und Sweatshirt gegen Hemd ohne Krawatte zu tauschen.

Jetzt läuft seit einigen Monaten das etappenweise „Re-boarding“ in der Firma. Man sitzt sich wieder gegenüber, quatscht am Wasserspender über das Wochenende, geht auf Dienstreisen. Wow, klappt alles noch, mit etwas Anlaufproblemchen. Auf welchem Drucker kommt der Printjob noch mal raus? Soweit die good news.

Die schlechten Nachrichten: Das real life kennt keine Videofilter und im Gegensatz zur Webcam haben die Kollegen im cubicle nebenan durchaus eine Nase. Besser also, man überprüft die eigene Grooming-Routine nochmal auf ihre Alltagstauglichkeit jenseits der eigenen vier Homeoffice-Wände. Damit es reichlich Kommentare wie diesen gibt: „Hey, gut siehst du aus“.

Beauty-Tipps

Interessant übrigens, dass sich trotz oder gerade wegen der vielen Zoom- und Teams-Meetings einigen Studien zufolge viele Männer erstmals und ungeahnt intensiv mit ihrem Äußeren beschäftigt haben. Weil sie schlicht mehr Zeit hatten und vielleicht auch Lust auf das eine oder andere kleine Beauty-Experiment. Nicht zu weit von der Komfortzone entfernt, ja, aber immerhin. So sagten jeweils 37 Prozent der Befragten der US-Strategieberatung L.E.K., dass sie zum ersten Mal pflegende Kosmetik ausprobiert und ihre Frisur verändert hätten.

Vor allem: Männer kauften so oft wie nie höchstselbst für ihre Pflege- und Parfüm-Bedürfnisse von Kopf bis Fuß ein, pandemiebedingt meist online. Und auch ihr Faktenhunger nach wissenschaftlich fundierten, innovativen Beauty-Routinen hat sich deutlich gesteigert. Insgesamt darf sich die Branche über ein um 17 Prozent höheres Interesse an ihren Produkten freuen – und über ein prognostiziertes Umsatzwachstum von jährlich sechs Prozent bis 2025. Das kann sich doch sehen lassen.

Soweit die Fakten zum geänderten Kaufverhalten. Viel Spaß mit unserer wohl kuratierten Auswahl leistungsstarker Schönheitspflege und Wellness-Booster. Have a beautiful work day!