Book AwardWie Sie bessere Entscheidungen treffen

Brainstorming
Eingefahrene Denkweisen machen uns unflexibel. Lernen Sie neu zu denken!


Am 16.Oktober 2019 wird wieder der begehrte getAbstract International Book Award verliehen. Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse prämiert getAbstract jeweils zwei deutsche und zwei englische Wirtschaftsbücher, die im vergangenen Jahr einen besonderen Beitrag zu aktuellen gesellschaftlichen Debatten geleistet haben. Zum 19. Jubiläum ergänzt Chefredakteur Horst von Buttlar die diesjährige Jury der getAbstract-Redakteure. Capital präsentiert die exklusive Shortlist in einer wöchentlichen Serie.


Open to Think – Slow Down, Think Creatively, and Make Better Decisions

Worum geht es?

Open to Think_get AbstractWährend die Twitter-Schnellschüsse von US-Präsident Donald Trump die Weltpolitik beeinflussen und Fake-News unreflektiert weiterverbreitet werden, stellt Dan Pontefract die wesentlichen Fragen unserer Zeit: Denken wir überhaupt noch nach oder reagieren wir nur? Haben wir in einer Welt, in der künstliche Intelligenzen wie Alexa und Siri zum Alltag gehören, verlernt wie man richtig nachdenkt? Und wie können wir unsere Urteilskraft zurückgewinnen?

Der Bestseller-Autor liefert Ideen, die Unternehmen und Individuen gleichermaßen dabei helfen sollen, wieder Verantwortung für das eigene Denken zu übernehmen. Anhand von Dialogen beschreibt er leicht umsetzbare Strategien, die die eigene Kreativität und das kritische Denken fördern.

Für wen ist es relevant?

„Open to Think“ inspiriert mit nützlichen und forschungsbasierten Denkanstößen dazu, „neu zu denken, wie wir denken“. Es ist eine kurzweilige Lektüre, die nicht nur Entrepreneuren, sondern auch Führungskräften dabei hilft, eingefahrene Denkweisen zu hinterfragen. Pontefract geht es darum, eine neue Denkstruktur zu etablieren, damit man klügere Entscheidungen trifft und nachhaltigere Ergebnisse erzielt.

Wer hat es geschrieben? 

Dan Pontefract leitet das Transformation Office des kanadischen Telekommunikationsunternehmens Telus und arbeitet als Berater zur Verbesserung der Unternehmenskultur. Seit seinem international erfolgreichen Debüt „The Purpose Effect: Building Meaning in Yourself, Your Role and Your Organization“ ist Pontefract auch als Speaker gefragt. Außerdem schreibt er regelmäßig für „Forbes“, „Harvard Business Review“ und „The Huffington Post“.