RankingDas sind die gefragtesten Städte für einen Auslandsjob

Der Traum vom Dasein als Expat hat für viele Menschen während der Corona-Pandemie an Glanz verloren. Zwar beobachten die Autoren der Studie „Decoding Global Talent“ seit Jahren einen rückläufigen Trend. Der Anteil der Befragten, die für einen passenden Job ins Ausland gehen würden, hat sich von 63,8 Prozent im Jahr 2014 auf 50,3 Prozent Ende 2020 verringert. Die Corona-Pandemie hat die Entwicklung aber offenbar verstärkt, wie die Macher der Untersuchung feststellten. Die Krise hat außerdem für neue Kriterien gesorgt, die eine Stadt erfüllen muss, um Fachkräfte aus dem Ausland anzuziehen.

„Erfolg im Kampf gegen die Corona-Pandemie scheint Staaten auch zu attraktiveren Zielländern in Sachen beruflicher Mobilität zu machen“, urteilte StepStone bei der Vorstellung der Ergebnisse im März 2021. „Staaten, die die erste Welle erfolgreich bekämpft hatten, haben sich im Ranking vorgeschoben.“

Job im Ausland zunehmend unbeliebt

Allerdings muss dabei auch bedacht werden: Eine Stelle im Ausland firmiert längst nicht für alle Menschen unter dem Motto „arbeiten, wo andere Urlaub machen“. Arbeitsmigration ist häufig eine wirtschaftliche Notwendigkeit. Eine nachlassende Bereitschaft könnte insofern auch ein Zeichen für eine stabilere Wirtschaft im Heimatland sein.

„Decoding Global Talent“ ist eine Untersuchung der Managementberatung Boston Consulting Group, der Jobplattform StepStone und von The Network, einem weltweiten Zusammenschluss von Online-Jobbörsen. Die aktuelle Ausgabe basiert auf einer Umfrage, die von Oktober bis Anfang Dezember 2020 durchgeführt wurde. An ihr nahmen den Angaben zufolge 208.807 Menschen aus 190 Ländern teil.

Die Teilnehmer (über 5000 von ihnen aus Deutschland) füllten einen Fragebogen rund ums Thema Arbeit aus. Ausgewählte Teilnehmer wurden anschließend per Videokonferenz eingehender befragt.

Die Mehrheit der Befragten

  • war zwischen 20 und 40 Jahre alt
  • arbeitete in der Privatwirtschaft
  • hatte einen Hochschulabschluss
  • war männlich (51 Prozent).

Dies waren Ende 2020 die beliebtesten Städte für einen Job im Ausland: