Immobilien Bauzinsen: Der große Anstieg scheint vorbei

Baustellen von neuen Wohnhäusern im nordrhein-westfälischen Telgte
Hausbau in Telgte
© IMAGO / Kirchner-Media
Die Bauzinsen sind enorm gestiegen, doch nun verlangsamt sich der Aufschwung. Entwarnung gibt es am Immobilienmarkt aber noch nicht. Das heißt für Käufer: Sie müssen noch genauer rechnen
Zuletzt saßen viele Immobiliensucher vor den Tabellen der Baufinanzierer und sie starrten darauf, wie die Kaninchen auf die Schlange. Während sie noch das passende Objekt suchten und die Preise zum Jahresbeginn weiter kletterten, stiegen auch die Hypothekenzinsen. Und wie: Im Januar lagen sie noch bei rund ein Prozent für eine durchschnittliche Immobilienfinanzierung und 15 Jahre Zinsbindung. Inzwischen sind es im besten Fall schon rund 2,8 Prozent. Im Bestfall wohlgemerkt. Die allermeisten Kunden werden jetzt für einen üblichen Kredit bereits drei Prozent Zinsen zahlen. Damit vollzog sich der Anstieg so schnell wie seit den 80er-Jahren nicht mehr.


Neueste Artikel