Immobilien Die Zukunft der Büroräume

Die Innenansicht eines modernen Büros
Die Innenansicht eines modernen Büros
© IMAGO / Addictive Stock
In der ersten Gastfolge des Lageberichts geht es um Büromanagement. Katarina Ivankovic spricht mit Sabine Ehm von der Software-Firma Locatee darüber, wie Unternehmen mit Hilfe von Daten Bürogebäude effizienter planen und nutzen können

Leere Schreibtische wo früher Vollbelegung herrschte: Seit der Coronapandemie sind viele Büroflächen verweist. Ein Großteil der Beschäftigten in Deutschland arbeitet seit Monaten aus dem Homeoffice. Noch ist zwar nicht abzusehen, inwieweit diese Veränderungen auch nach der Pandemie bestehen bleiben, aber einige Unternehmen überlegen bereits, wie sie Büroflächen in Zukunft besser nutzen können.

Hier kommt das Software-Unternehmen Locatee ins Spiel. Die Firma hat in einer länderübergreifenden Analyse die derzeitigen Belegungsdaten von Büroräumen mit Werten seit Beginn der Pandemie verglichen. Das Ergebnis: Gerade mal ein Viertel der Flächen sind belegt. Locatee sieht darin einen längerfristigen Trend, der auch nach der Pandemie anhalten dürfte.

Im Podcast spricht Immobilien-Expertin Katharina Ivankovic mit der Locatee-Managerin Sabine Ehm über die Ergebnisse der Analyse, wie das Unternehmen an die Daten kommt und was sie über die Zukunft der Büroräume aussagen.

Smarte Büros

Eine Datenquelle sind die smarten Technologie, die inzwischen in vielen Büros verbaut sind – zum Beispiel automatisierte Heizungen. Diese Daten lassen sich verwenden, um effizienter zu heizen,  Reinigungsarbeiten zu verringern und zu überprüfen, welche Räume wie genutzt werden. Was funktioniert gut und wo gibt es vielleicht noch Probleme?

Problematisch ist die Datengewinnung allerdings bei Bestandsgebäuden ohne smarte Technologien. Genau diese Immobilien schneiden bei der Energieeffizienz oft schlecht ab, weil sie viel Srom und Gas verbrauchen. Wüsste eine Firma, welche Räume wann genutzt werden, könnte sie den Heiz- und Stromverbrauch in diesen Räumen anpassen – und dadurch Energie und Kosten einsparen. Die gute Nachricht: Laut Locatee müssen alte Gebäude nicht erst mit smarter Technologie ausgestattet werden, um das herauszufinden. Die Firma kann das aus den Internetnutzungsdaten herauslesen.

In der neuen Podcast-Folge sprechen Sabine Ehm und Katharina Ivankovic darüber, wie die Zukunft der Büroräume aussehen könnte.

Hören Sie außerdem in der 47. Folge des „Lageberichts“,

  • wie sich die Pandemie auf das Büromanagement ausgewirkt hat,
  • warum Daten manche Neubauten überflüssig machen können,
  • welche neuen Anforderungen Büroflächen erfüllen müssen.

Alle Folgen finden Sie direkt bei Audio Now, Apple oder Spotify oder via Google.


Mehr zum Thema



Neueste Artikel