VergleichsportaleVorsicht vor Wechselfallen bei der Kfz-Versicherung

HUK-Coburg Schriftzug auf einem Dach
Ein großer Versicherer wie HUK-Coburg ist nicht mehr in den Vergleichsportalen zu findendpa

Pünktlich zu Beginn der Wechselsaison haben sich der Marktriese HUK-Coburg und sein Onlineversicherer Huk24 endgültig aus großen Internet-Vergleichsportalen verabschiedet. Die Gesellschaften, die deutschlandweit zusammen mehr als elf Millionen Autos versichern, wollen sich künftig die Vermittlungsprovision sparen, die Portale wie Check24 oder Verivox von den Anbietern verlangen.

Mit dem Ausstieg des Marktriesen setzt sich ein Trend in der Kfz-Versicherung fort: Einige günstige Direktversicherer hatten schon früher entschieden, die großen Portale nicht mehr zu beliefern. Für Kunden bedeutet das vor allem eins: mehr Arbeit. Sie müssen die Webseiten günstiger Anbieter nun auch direkt ansteuern, wenn sie sich einen soliden Marktüberblick verschaffen wollen.

Alle Jahre wieder kündigen im Herbst rund zwei Millionen Kfz-Kunden ihre Versicherung – aus gutem Grund. Wer seinen Altvertrag bis zum 30. November kündigt, fährt im kommenden Jahr mit einem neuen Tarif im besten Fall einige hundert Euro Ersparnis ein.

Infografik: Wechselbereitschaft ist bei Deutschen ausgeprägt | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Beim Preisvergleich helfen Internetportale, die allerdings nicht unabhängig agieren, sondern Vermittlungsprovisionen von den Anbietern kassieren. Bei Kfz-Versicherungen können diese pro Vertrag leicht 100 Euro betragen. Der Verbraucherzentrale Bundesverband kritisierte die Ergebnislisten der Portale nach einer großangelegten Studie im Mai als „nicht objektiv, nicht nachvollziehbar, nicht vollständig“. Die jüngste Entwicklung verleiht dieser Warnung erneut Gewicht, denn ohne traditionell günstige Anbieter verschlechtert sich die Vergleichsbasis weiter.

Fazit: Wer eine günstige Kfz-Versicherung für das nächste Jahr ermitteln will, kann die großen Vergleichsportale zwar nach wie vor für einen ersten Preisüberblick nutzen. Ausreichend ist das aber nicht. Er sollte die Ergebnisse sicherheitshalber auf Portalen ohne Provisionsinteresse wie nafiauto.de gegenchecken und zusätzlich bei langjährig günstigen Anbietern direkt vorbeisurfen.