VG-Wort Pixel

Geldanlage-Tipp Aktie der Woche - Hanseyachts

Symbolbild: Aktienchart
Symbolbild: Aktienchart
© Getty Images
Der Hersteller von Segel- und Motoryachten ist auf Wachstumskurs. Die Auftragsbücher von Hanseyachts sind voll und der Börsenwert des Unternehmens dürfte bald eine wichtige Schwelle überschreiten

Es gilt an der Börse als ungeschriebenes Gesetz, dass das Investoreninteresse mit 
der Unternehmensgröße steigt. Daher tauchen Nebenwerte auf den Radarschirmen
 von Profiinvestoren oftmals erst dann auf, wenn der Börsenwert die Marke von 100 Mio. Euro überspringt. Kurz vor dieser magischen Schwelle liegt Hanseyachts. Das Unternehmen ist weltweit führend in der Herstellung von Segel- und Motoryachten und bietet
 die Marken Hanse, Dehler, Moody, Privilege, Varianta sowie die Motoryachtmarken Sealine und Fjord an. Am Standort Greifswald werden in unmittelbarer Nähe zur Ostsee Premiumyachten hergestellt und in über 100 Länder exportiert.

Bildschirmfoto 2018-04-09 um 10.31.14

Im ersten Halbjahr 2017/18 hat Hanseyachts den Konzernumsatz um 14 Prozent auf 51,2 Mio. Euro gesteigert. Das operative Ergebnis (Ebitda) lag bedingt durch die normale Jahreszyklizität und Wachstumsaufwendungen mit minus 1,04 Mio. Euro zwar unter dem Vorjahreswert, für das Gesamtjahr 2017/18 wird jedoch ein Ebitda über dem bereinigten Vorjahresniveau erwartet. Dazu dürfte auch der Rekordauftragsbestand von 87 Mio. Euro beitragen.

Nicht zuletzt wegen des stetigen Ausbaus der Produktpalette gehen Analysten davon aus, dass der Wachstumstrend von Hanseyachts an Dynamik gewinnen wird. Wir schließen uns der Baader Bank an, die den Nebenwert mit einem Kursziel von 11,50 Euro zum Kauf empfiehlt.

capital_depesche

Der Tipp der Woche ist Bestandteil der Capital-Depesche , unserem 6-seitigen Börsenbrief für Anleger mit dem aktuellen Geschehen an den Kapitalmärkten, fundierten Analysen, dem erfolgreichen Depesche-Depot und vielem mehr. Hier können Sie die Depesche bestellen

Mehr zum Thema

Neueste Artikel