Investor Mark Mobius „Bis Schwellenländer ein westliches Niveau erreichen, vergeht noch viel Zeit“

Investor Mark Mobius wird wegen seiner vielen Reisen um die Welt gerne auch „Indiana Jones der Geldanlage“ genannt
Investor Mark Mobius wird wegen seiner vielen Reisen um die Welt gerne auch „Indiana Jones der Geldanlage“ genannt
© Getty Images
Mark Mobius ist einer der profiliertesten Schwellenlandinvestoren der Welt. Die größten Chancen dort sieht er abseits der Indizes

Was beeinflusst Schwellenländer aus Investorensicht mehr: der Krieg oder die Pandemie?

Die Pandemie hat in den Schwellenländern jede Menge Probleme verursacht. Unter Covid-19 haben alle Märkte gelitten, auch die in den Schwellenländern. Die Länder haben es unterschiedlich verkraftet. Indien etwa geht es gut, in Brasilien hat die Erholung in diesem Jahr Fahrt aufgenommen. Weltweit betrachtet ist das Bild jedoch gemischt, aus ganz unterschiedlichen Gründen. In schwierigen makroökonomischen Situationen gibt es immer Gewinner und Verlierer – auch diesmal.


Mehr zum Thema



Neueste Artikel