FintechSo funktioniert Whatsapp Pay

Facebook plant mit Whatsapp Pay den Schritt in anderen Märkte.IMAGO/Pixsell

Seit mittlerweile eineinhalb Jahren lebe ich nun in São Paulo. Und täglich fällt mir auf, wie viel Raum der einfache Messenger-Dienst Whatsapp in meinem Leben seither eingenommen hat. In Deutschland nutze ich die App fast ausschließlich dafür, um mit meiner Familie und Freunden zu schreiben oder für Gruppen, in denen es um Reisen oder Geburtstagsgeschenke geht.

Das Nutzungsverhalten in Brasilien ist völlig anders – hier findet beispielsweise ein Großteil meiner beruflichen Kommunikation über den Messenger statt. Als E-Mail-Ersatz schreibe ich mit Kollegen oder Kontakten aus meinem Netzwerk. Wenn ich abends um die Ecke ein Essen bestellen will, ist dies per Chat möglich, die Whatsapp-Nummer steht bei fast jedem Restaurant an der Tür. Und selbst der Arzt schickt mir die Befunde bei Whatsapp.

Seit ungefähr einer Woche kann ich jetzt auch mit Whatsapp Geld versenden. An einem der ersten Tage habe ich es bereits getestet.

Den ausführlichen Test lesen Sie heute Finance Forward, dem Finanzportal von Capital und OMR. Für den täglichen Newsletter können Sie sich hier anmelden.