Luxus-Aktien Kosmetik als Krisenanker: Was der Lippenstift-Index verspricht

Kurz nach dem Ende der Maskenpflicht stiegen die Lippenstiftverkäufe in Deutschland und Frankreich schlagartig an
Kurz nach dem Ende der Maskenpflicht stiegen die Lippenstiftverkäufe in Deutschland und Frankreich schlagartig an
© IMAGO/Panthermedia
In der Krise kaufen Frauen Lippenstifte und Männer Parfüm. So lautet eine umstrittene These. Stimmt das? Und wenn ja: Können Anleger davon profitieren?

Als Russland die Ukraine angreift, poppt in Reddit-Foren ein Geheimtipp auf: Um sich gegen die drohende Wirtschaftskrise abzusichern, sollten Nutzer Luxus-Aktien kaufen – vor allem die von Kosmetikherstellern. „Call auf L'Oréal“, schreibt einer. „Meine Bullenthese lautet: Target“, ein anderer. Wie passt das zusammen? In Krisenzeiten haben Menschen schließlich weniger Kaufkraft. Also warum sollten sie ausgerechnet jetzt in teure Kleidung oder Kosmetik investieren?

Mehr zum Thema

Neueste Artikel