EnergiepreiseDas sind die EU-Länder mit den niedrigsten Gaspreisen

Deutschland liegt mit seinen Gaspreisen im EU-Mittelfeld
Deutschland liegt mit seinen Gaspreisen im EU-Mittelfelddpa

Deutsche Verbraucher ächzen unter hohen Energiepreisen. 2019 sind die Gaspreise laut dem Vergleichsportal Check24 im Durchschnitt um rund sechs Prozent gestiegen. Das Klimapaket mit den Abgaben für CO2-Emissionen wird den Preisdruck noch verstärken. „Bei dem veranschlagten Preis von 25 Euro pro Tonne CO2 zahlen Gaskunden mit einem Verbrauch von 20.000 kWh 119 Euro mehr im Jahr, Heizölkunden sogar 158 Euro“, rechte Check24 vor. „Bis 2025 soll der CO2 Preis auf 55 Euro pro Tonne erhöht werden. Entsprechend würde die Mehrbelastung eines Musterhaushalts mit Gasheizung pro Jahr auf 262 Euro steigen.“

Deutschland liegt in der Liste der EU-Länder mit den höchsten Gaspreisen auf Platz zehn. In vielen Staaten ist Gas hingegen sehr günstig – jedenfalls aus deutscher Sicht. Das nationale Preisniveau muss dabei natürlich berücksichtigt werden. Allerdings gehört eines der Länder dieser Rangliste zu den reichsten Staaten in Europa.