Capital-Serie Katherine Graham: Die Frau, die „der Post“ zu Weltruhm verhalf

Graham_Post_5(2)
© Jürgen Frank/Corbis via Getty Images
Katharine Graham hat zwei Leben gelebt: Im ersten war sie die unterwürfige Ehefrau eines Alkoholikers. In ihrem zweiten machte sie als Verlegerin die „Washington Post“ weltbekannt

Katharine Graham bringt gerade auf der Ruhestandsfeier eines Mitarbeiters einen Toast aus, als sie ans Telefon gerufen wird. Dringend. Kaum hat sie den Hörer in der Hand, spürt die Verlegerin der „Washington Post“, dass etwas auf dem Spiel steht. Ihr Freund Fritz Beebe, Vorstandsvorsitzender der Washington Post Company, bringt sie auf den neuesten Stand: Die „Washington Post“ hat am Tag zuvor 4400 Seiten geheime Dokumente bekommen, die beweisen, dass gleich drei US-Regierungen ihre Bürger über den Vietnam-Krieg belogen haben.


Mehr zum Thema



Neueste Artikel