E-MobilitätBYD: 6 Fakten zum größten E-Auto-Hersteller der Welt

Die Zukunft des E-Autos liegt in China. Mehr als jeder zweite Wagen mit Elektroantrieb wird laut dem Finanzdienst Bloomberg in der Volksrepublik verkauft. Dafür sorgen nicht nur private Kunden, sondern auch Verkehrsbetriebe. Mehr als eine halbe Million E-Busse sollen in China unterwegs sein. Zum Vergleich: In den USA sind es Bloomberg zufolge weniger als 1000, viele davon – beispielsweise in Los Angeles – stammen vom chinesischen Branchenführer BYD.

5,1 Millionen Elektroautos weltweit

E-Mobilität ist ein riesiger Wachstumsmarkt. Das hat Warren Buffet schon vor über zehn Jahren erkannt und in BYD investiert. Die Entscheidung zahlt sich auf lange Sicht aus, auch wenn das Unternehmen kürzlich sinkende Gewinne vermelden musste. 2018 gab es laut der Internationalen Energieagentur weltweit 5,1 Millionen Elektroautos. Das seien zwei Millionen mehr als im Vorjahr gewesen. Zugleich habe sich die Verkaufszahl für neue E-Autos nahezu verdoppelt. Von Nokia-Akkus zu E-Autos für die Massen: Das muss man über BYD wissen.