PodcastDie Wahrheit über das Musikimperium von Lou Pearlman

Lou Pearlman wird in seinem Luxushotel auf Bali festgenommen und an die US-amerikanischen Behörden ausgeliefert.
Lou Pearlman wird in seinem Luxushotel auf Bali festgenommen und an die US-amerikanischen Behörden ausgeliefert.Getty Images


Der US-amerikanische Erfolgspodcast „Schmutzige Geschäfte – Wirtschaftsverbrecher, die über Leichen gehen“ ist zurück. BesserPodcasts und Capital präsentieren eine neue Staffel True Crime: Reale Kriminalfälle, echtes Beweismaterial und die skrupellosesten Wirtschaftsbetrüger unserer Zeit.


Louis Jay Pearlman war ein geborener Geschäftsmann und einer der erfolgreichsten Musikmanager der Welt. Einen Namen in der Musikbranche macht er sich Anfang der 90er-Jahre. Inspiriert von dem weltweiten Erfolg der Boygroup „New Kids on the Block“ castet er fünf unbekannte Jugendliche: Es ist die Geburtsstunde der „Backstreet Boys“, die in kürzester Zeit Musikgeschichte schreiben.

Das große Geld sehen die Jungs allerdings nicht. Während die Fünf sich mit Reisekosten und Studiogebühren rumschlagen, verdient ihr Manager Lou Pearlman Millionen. Doch das ist ihm nicht genug. Er wendet seine Boyband-Erfolgsformel erneut an und befördert seine nächsten Projekte an die Chartspitze.

Nebenbei gründet Lou weitere Firmen, verkauft Aktien und überzeugt zahlreiche Investoren davon in seine Erfolg versprechenden Unternehmungen zu investieren. Auf den kometenhaften Aufstieg folgt dann 2008 der tiefe Fall: Er sieht sich mit einer 25-jährigen Haftstrafe und einem gigantischen Schuldenberg konfrontiert. Der Grund: Pearlman hat eines der größten Schneeballsysteme der USA aufgebaut.

Was steckt wirklich hinter dem Erfolgsimperium von Lou Pearlman? In der neuen Folge des True Crime-Podcasts „Schmutzige Geschäfte – Wirtschaftsverbrecher, die über Leichen gehen“ erfahren Sie die Wahrheit über den Musikmogul.

Hier können Sie die Folge direkt hören:

Alle Folgen finden Sie auch auf Spotify, Castbox und Apple Podcasts.