Ranking In diesen Branchen gibt es am wenigsten Urlaubsgeld

Deutschland ist beim Urlaubsgeld in mehrfacher Hinsicht eine Zweiklassengesellschaft. Knapp jeder zweite Tarifbeschäftigte (47 Prozent) wird 2019 laut dem Statistischen Bundesamt die Sonderzahlung erhalten. Im früheren Bundesgebiet kommen Tarifbeschäftigte auf durchschnittlich 1317 Euro Urlaubsgeld, im Osten sind es gerade einmal 927 Euro.

Diese Durchschnittswerte maskieren ein extremes Gefälle. Tarifbeschäftigte in der Branche mit dem höchsten Urlaubsgeld erhalten im Schnitt 2613 Euro brutto. Die Berufsgruppe mit dem niedrigsten Satz muss sich mit weniger als einem Zwölftel davon begnügen.

In diesen zehn Branchen wird in Deutschland am wenigsten Urlaubsgeld gezahlt.