Anzeige
Anzeige

Leserfrage Wie vererbt man ein Haus am besten an seine Kinder?

Symbolbild Immobilie
Wer Immobilien vererben will, sollte einiges beachten
© imago images / Gerhard Leber
Meine vier Kinder sollen mein Haus erben. Aber nur ein Kind will dort wohnen und soll die anderen auszahlen. Was gilt steuerlich?

Wird eine Immobilie an mehrere Nachkommen vererbt, ist das immer etwas kompliziert. Selbst mit Testament. Denn erben mehrere Erben das Familienheim zu gleichen Teilen, so bilden sie eine Erbengemeinschaft. Niemand von ihnen darf allein über das Haus entscheiden. Dabei kann schon ein Einzelner wichtige Entscheidungen blockieren oder sogar den Verkauf erzwingen.

Deshalb ist es grundsätzlich eine nachvollziehbare Idee, nur ein Kind als Alleinerben für das Haus einzusetzen – unter der Bedingung, dass es die anderen auszahlt. Was aber sagt das Finanzamt dazu? So fragte sich einer unserer Leser, zumal sein 600.000-Euro-Haus über der Erbschaftsteuerfreigrenze von 40.000 Euro pro Kind liegt.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel