BriefingDas müssen Sie vor dem Kauf einer Ferienimmobilie wissen

Es gibt einen Gedanken, den hat wohl schon jeder einmal aus dem Urlaub mitgebracht: Ein eigenes Häuschen oder eine Wohnung, mit einem kleinen schattigen Garten. Von der Terrasse kann man noch ein bisschen das Meer sehen. Oder man schaut auf ein Gebirgspanorama. So mancher Urlauber hat eine Immobilie, die er gerne kaufen würde, auf dem Weg vom Hotel zur Eisdiele oder zum Lieblingslokal schon entdeckt – und sich gleich in die Idee verguckt. Und das ist gar nicht mal verwunderlich. Allerdings sollte man einen Kauf nie überstürzen – und schon gar nicht aus einer Urlaubslaune heraus tätigen. Die wichtigsten Themen rund um den Erwerb von Ferienimmobilien fasst Capital+ in sechs Artikeln in einem eigenen Ratgeber-Dossier zusammen.

#1 Soll man das Projekt Ferienhaus verwirklichen?

Viele Menschen spielen mit dem Gedanken, sich ein Häuschen am Strand oder in den Bergen zu kaufen. Kein Wunder, ein eigenes Ferienhaus klingt sehr verlockend. Bevor man das Projekt Ferienhaus angeht, sollten potentielle Käufer einige grundlegende Überlegungen anstellen. Lesen Sie hier direkt weiter.

#2 Wie Sie Ihr Feriendomizil finanzieren?

Der Urlaub in den eigenen vier Wänden ist der Traum vieler Deutschen. Zum einen, weil man das Feriendomizil selbst jederzeit nutzen kann. Zum anderen, weil man es in seiner Abwesenheit an Feriengäste vermieten und damit Geld verdienen kann – zumindest wenn es gut läuft. Aber Vorsicht: Ein Ferienhaus zu finanzieren ist schwieriger, als viele Interessenten glauben. Wer sich der Herausforderung stellen will, sollte kühl rechnen und die Nebenkosten nicht vergessen. Eine Übersicht über die fälligen Kosten, finden Sie hier.

#3 So klappt es mit der Vermietung der Ferienimmobilie

Ein Ferienhaus ist ein teures Vergnügen. Es zeitweise an Gäste zu vermieten, kann die finanzielle Last mindern. Regelmäßig Gäste zu finden, ist allerdings nicht so einfach. Das Angebot an Ferienunterkünften wächst, gleichzeitig sind die Ansprüche der Urlauber in den vergangenen Jahren gestiegen. Fünf Tipps, die die Vermietung erleichtern.

#4 Was Ferienhaus-Besitzer steuerlich beachten sollten

Wer ein Feriendomizil besitzt und es an Gäste vermietet, kann einen Teil der Kosten von der Steuer absetzen. Doch mit dem Urlaub in der eigenen Immobilie wird es dann schwierig. Capital erklärt, wann der Fiskus mitspielt und wann nicht.

#5 Erben einer Ferienimmobilie – das gilt

Wer eine Ferienimmobilie kauft oder besitzt, macht sich meist kaum Gedanken darüber, was mit der Finca auf Mallorca oder dem Häuschen in der Schweiz passiert, wenn man selbst einmal nicht mehr lebt. Was auf Erben von Ferienimmobilien im Ausland zukommt, lesen Sie hier.

#6 Wie Sie Ihre Ferienimmobilie richtig absichern

Wer sich eine Finca auf Mallorca oder ein Reetdach-Häuschen an der Ostsee zulegt, sollte auf den passenden Versicherungsschutz achten. Welche sechs Policen für Ferienhausbesitzer unverzichtbar sind, finden Sie hier.